|Colors of the Rainbow TAG| yellow

Dienstag, 15. April 2014 / 1 Euer BlaBla dazu


So ist es der Erfahrung gemäß, daß das Gelbe einen durchaus warmen und behaglichen
 Eindruck mache. Das Auge wird erfreut, das Herz ausgedehnt, das Gemüt erheitert,
 eine unmittelbare Wärme scheint uns anzuwehen.
Johann Wolfgang von Goethe


Alverde Baby Sonnencreme & Baby Sonnenmilch LSF 30

Vor einiger Zeit war ich etwas entsetzt über mich selbst und darüber, dass ich eigentlich viel zu selten Sonnencreme nutze.
Also bin ich zu Dm gestiefelt und war dort ein wenig erschrocken, dass es kaum Produkte mit signifikant hohem LSF gibt. Ich möchte derlei Produkte nicht zu dick auftragen, weswegen ich der Meinung bin, dass ein sehr hoher LSF nicht schaden kann - achso, braun werden liegt auch nicht in meiem Interesse.
Jedenfalls bin ich auf die beiden Alverdesonnenprodukte gestoßen, die es auch noch günstig im Doppelpack zu erstehen gab. Ich werde sie, sobald sich die Sonne endlich wieder zeigt, gewissenhaft nutzen.

Maybelline Colossal Volum' Eypress Mascara schwarz & türkis

Für mich eine der verlässlichsten Mascaras überhaupt, tolles Volumen, gute Trennung, absolute Verlängerung. Vor einer Weile gab es die Mascara, die man sonst im Standartsortiment findet, auch in bunten Farben - blau, türkis und lila waren es glaube ich.
Der Türkiston gefällt mir sehr, er ist sehr speziell, das mag sein, aber er fällt halt im Gegensatz zu anderen farbigen Produkten, wirklich auch auf.

Manhattan Honey Nail Gel

Vor ewigkeiten gab es mal eine LE, in der einige Honigprodukte rund um die Nägel gelaunched wurden. Sowohl das Gel als auch ein Nagelöl tatetn es mir damals an. Die Produkte riechen traumhaft, absolut herrlich und sowohl Öl als auch Gel. Meine Nägel und die umliegende Haut ist immer sehr beansprucht - Desinfektionsmittel, ständiges Händewaschen und Arbeit mit austrocknenden Stoffen fordern ihre Tribute, da bin ich über eine schnelle Zwischendurchpflege, wie dieses Gel, sehr glücklich.

Das waren meine gelben Produkte - nicht viele, aber wirklich tolle Kanidaten, wie ich finde.
Im Übrigen finde ich es toll, denn so kann man einige Produkte einfach kurz vorstellen - solltet ihr gesondert Reviews lesen wollen, dann schreibt mir gerne einen Kommentar.

Habt ihr gelbe Produkte? Habt ihr überhaupt schonmal so explizit darauf geachtet, welche Farben die Verpackungen uerer Produkte haben?



Fit Monday #4 Adidas Adistar Boost

Montag, 14. April 2014 / 0 Kommentare



Nikes, wohin das Auge reicht, Twitter und Instagram platzen aus allen Nähten vor Nike-Schühchen-Bildern, auch ich finde Nikes durchaus toll und es gibt einige fantastische Farben, warum ich dennoch bei anderen Schuhen hängen blieb, möchte ich euch jetzt erzählen.

Bereits im letzten Jahr fasste ich den Entschluss wieder häufiger Joggen zu gehen, in Ermangelung vernünftiger Schuhe durchforstete ich das Internet.

Ich habe ein operiertes Knie und manchmal zickt dieses noch rum, deswegen bin ich auf wirklich gute Laufschuhe angewiesen.

Es ist für mich sehr schwer zu entscheiden, welche Schuhe ich brauche, welche geeignet wären – die Masse an Modellen ist schier unerschöpflich und man sieht oft gar nicht mehr durch, welche Schuhe wofür geeignet sind und wofür nicht.

Mir wurde also ziemlich schnell klar, dass ein Profi an die Sache ran muss. Das nächstgelegene Sportgeschäft hatte glücklicherweise einen Fußscanner, mit dem die Belastungsverhältnisse des Fußes geprüft werden können, anhand dessen ist für eine Fachkraft erkennbar, welcher Schuhtyp passen könnte (zu einer anderen Methode später mehr).
Ich habe einen wirklich netten Verkäufer erwischt, der wirklich Ahnung hatte, und mir ziemlich genau sagen konnte warum ich diesen oder jenen Schuh nehmen könnte.
Schlussendlich hängen geblieben bin ich bei adidas, keinen Deut günstiger im Preis als Nike, aber so viel softer in der Sohle.


Die Sohle ist aus einem speziellen Material was augenblicklich wohl wirklich nur Adidas verarbeitet, es sieht ein bisschen aus wie Styropor ist aber bei weitem weicher und elastischer.

Das Obermaterial des Schuhs ist sehr dünn und auch elastisch, man könnte die Schuhe daher wohl zu den Barfußschuhen zählen. Durch das geringe Eigengewicht und die Flexibilität des Schuhs (ich habe sehr breite Füße, daher für mich wie gemacht) ist der Tragekomfort absolut perfekt.
Dass die Energy Boosts* zu dem Zeitpunkt mit 150€ zu Buche schlugen war für mich zweitrangig, denn ich kaufte sie mir zum Geburtstag, mittlerweile gibt es neue Farbe., weswegen man mein Modell als Auslaufmodell bekommen kann, da sinkt der Preis schon mal gut und gern um 20-40€.
(wenn ihr auf die Bilder klickt, dann kommt ihr zu den Schuhen auf Zalando)

Die Schuhe sind allerdings vom Sport- zum Alltagsschuh geworden. Ich vergleiche das Gefühl immer gern mit dem auf Wölkchen laufen, unfassbar weich und angenehm, dennoch sitzt man perfekt im Schuh. Das möchte ich grade im Beruf, bei dem ich viel durch Gebäude flitze, nicht missen.

Ich entschied also, als ich neu im Fitnessstudio anfing, nochmal genauer darauf zu schauen, was mein Laufstil aussagt.
In einer großen Sportscheckfiliale in Berlin (Schloßstraße, darf man ruhig mal sagen bei dem tollen Personal) habe ich einen Lauftest gemacht. Ihr lauft auf dem Laufband und eine Kamera zeichnet alles auf. Das Ergebnis war, wie ich es gern nenne, typisches Frauenlaufen. Die Füße knicken beim Laufen nach innen weg und beim Abheben zeigen sie nach außen.

Für dieses Problem gibt es unzählige Sportschuhe, Nike Frees u.ä. zählen übrigens nicht dazu ;), die diese Pronation bis zu einem gewissen Punkt ausgleichen können.

Nachdem ich mich durch ca. 15 Paar Schuhe gequält hatte war der Verkäufer ein wenig am verzweifeln, denn teilweise wurde mein Laufstil nur noch schlimmer, keinesfalls signifikant besser (und das bei Schuhen die an der 200€ Marke kratzen).

Ein wenig ratlos bar er mich also in meinen Energy Boost mal auf dem Laufband zu laufen und siehe da, sie glichen mein Problem fast vollständig aus. Dann holte er die Adistar Boosts aus dem Regal, die mich auch optisch unheimlich ansprachen (im Gegensatz zu einigen anderen Modellen mit denen ich mich wie ein Clown fühlte). 


Diese sind nicht spezifisch darauf ausgelegt ausgleichend zu wirken, sie haben allerdings eine Pronationsstütze, die man auch sehr gut erkennen kann.


Die Adistar Boosts* schafften es die Fehlbelastung der Füße weiter auszugleichen, sodass ich trotz des deftigen Preises von 170€ (auch hier gibt’s ein Auslaufmodell, dunkelgrau mit lila) nicht nein sagen konnte.

Das sind die aktuell erhältlichen Farben, neben der, die ich besitze.
(Bilder wieder anklickbar, dann kommt ihr zu Zalando*)

Achso, nehmt die Schuhe mindestens 1, besser 1,5-2 Größen

Was ich euch damit nun genau sagen will. Wenn ihr Sport machen wollt, informiert euch, welche Schuhe geeignet sind. Nicht jeder ist gebaut wie der andere und nicht für jeden ist ein spezifisches Modell passend, obwohl es das von der Kategorie (Laufschuh, Pronation, Ausgleich ect.pp.) her sollte.

Seid kritisch und nehmt euch wirklich Zeit bei der Auswahl eurer Sportschuhe, investiert lieber 50€ mehr in Schuhe, die euch wirklich passen und euch unterstützen.

Schaut über den Tellerrand und testet auch ein Modell, das nicht spezifisch für euch gemacht ist, es kann trotzdem klappen (siehe bei mir ;)).

Ich glaube ihr merkt, wie verliebt ich in meine Sportschuhe bin, und das ich sofort wieder das Geld investieren würde. =)

Was tragt ihr für Schuhe beim Sport? Seid ihr da sehr anspruchsvoll, oder könnt ihr auch in günstigen Treterchen perfekt trainieren?



*Affilate-Link

Immer wieder Sonntags #15

Sonntag, 13. April 2014 / 1 Euer BlaBla dazu


|Gesehen| GZSZ - es fesselt mich zur Zeit sehr, die Sophie Schauspielerin ist ja so hübsch 

|Gelesen| Blogs
 
|Gehört| Ceremonials von Florence & the Machine, ein wundervolles Album; Casper gestern auf einem Konzert, das ich mit dem Kindchen besucht habe (ihre Mom war sehr froh, dass ich mit ihr gegangen bin und sie sich das nicht antun musste :D)

|Getan| gearbeitet; komische Dinge geträumt (unangekündigtes, von meinem Freund eingerührtes, Perfektes Dinner in meiner Wohnung - ich schätze ich habe einfach Angst vor unangekündigtem Besuch und kochen)

|Gegessen| viel Obst und fast jeden Mittag Salat, jeden Morgen 2 Nutellatoasts (ohne startet mein Tag nicht wirklich), Löffeleier, Bussi-Selbsteinfrier-Eis

|Getrunken| Wasser, Cola, Saft und Wasser

|Gedacht| ob das, was ich vor einem Jahr noch so sehr wollte, noch immer das ist, was ich will -  das, was ich immer wollen werde - oder ob ich den Traum nicht einfach begraben sollte... ; ob ich mir meine liebste Songtextzeile nicht einfach tättowieren lassen sollte...

|Gefreut| über Verbesserungen meiner sportlichen Leistungen; kurze Arbeitstage; Menschen, die noch immer in meinem Leben sind, obwohl ich das nie für möglich gehalten hätte, meine Mieze


|Geärgert| über dumme Kommentare von Menschen, denen egal sein kann, ob mir der schwarze Pulli besser steht als die rosa Jacke...

Ich habe bevor ich dieses Posting begann, den letzten IwS Post gesucht, um die Kategorien zu kopieren.
Fast ein Jahr ist er her und auch damals war ich mit Mandelentzündung krank, so wie die letzte Woche. Dass ich den Mist letztes Jahr schon hatte, war mir gar nicht mehr bewusst. So schnell verdrängt mal also die Zeit...

Gestern war ich noch auf einem Konzert - Casper in Dresden. Eigentlich nicht meine bevorzugte Musikrichtung, aber fürs Kinde tut man ja alles. Ich war so positiv überrascht, (wie immer in Dresden) wahnsinns Publikum, Olson als "Vorband" (hat irgendwie super gepasst und er war auch ziemlich gut), gut gelaunter Casper, tolle Band hinter ihm, richtig tolle Show. Ich hab fürs Kindchen und mich gleich mal noch je ein Tshirt gekauft so begeistert war ich :D


Und jetzt setze ich mich gleich in den zug gen Berlin - meine Shesaija wartet sicher schon auf mich...


Hattet ihr eine gute Woche?


FotD #39 Urban Decay Naked 3


Das FotD ist von den Gezeiten, als ich noch nicht der Streuselkuchenseuche unterlag *theatralischguck*.
Nein im Ernst, seit Monatg habe ich mal wieder eine ganz fantastische Haut, ich kann nichtmal sagen woran es liegt. Weder befinde ich mich in der Pillenpause, noch habe ich neue Kosmetika ausprobiert oder unnatürlich viel (für meine Verhältnisse) Schokolade gegessen - trotzdem stelle ich einen persönlichen Pickelanzahlrekord auf -.- Nicht schön, aber ich hoffe ja darauf, dass es mit dem richtigen Waschgel und einer guten Creme besser wird...

Nun denn, worum es eigentlich geht ist das FotD der letzten Woche.
Ich habe die Urbay Decay Naked 3 Palette benutzt - ein Bericht folgt sicherlich noch.
Auf den Lippen trage ich Vintage Pink von Rimmel - einer meiner liebsten Lippenstifte.


Und hier nochmal das AMU en Detail. Ich habe lediglich einen Rosaton und einen Dunkelbraun verwendet.


Besitzt ihr einer der Urbay Dacay Naked Paletten? Schwört ihr, so wie die meisten Mädels da draußen, genauso auf die Qualität?



Aufgebraucht und Nachgekauft?

Freitag, 11. April 2014 / 0 Kommentare


Vielleicht erinnert ihr euch noch an meinen Klasse anstatt Masse Posting - in dem habe ich euch erzählt, dass ich daran arbeiten möchte, die pflegende Kosmetik, die ich besitze, zu reduzieren.
Es wäre natürlich gelogen, wenn ich behaupten würde, es seien keine neuen Produkte dazu gekommen.
Aber ich arbeite stark daran zumindest in bestimmten Kategorien deutlich abzubauen. Haarpflege wäre da z.B. eine, genauso wie Bodylotions. Leider ist das oft weniger leicht als man sich das vorstellt, aber grade was Bodylotion angeht bin ich wirklich eisern und kaufe nichts neues mehr.

Aber fangen wir mal langsam an ;)


Die Bufferfeilen von p2 war einfach runtergenuddelt, ich fand sie okay, aber mir ist die ganz grobe Seite meistens am wichtigsten, da man die aber auch einzeln bekommt, würde ich diese Spezielle hier nicht vermissen.
Kein Nachkaufprodukt!

Der Rouge Bunny Rouge Devotion Ink Quartz Eyeliner war grandios. Ein mit Glitter durchzogener Liner, der dennoch deckend war und allen meinen Ansprüchen gerecht werden konnte. Sogar das Pinselchen musste weiter herhalten, ich habe es gegen das von einem Catrice Eyeliner (der Velvet Black Eyeliner aus der Rocking Royals LE - hier darüber geschrieben) ausgetauscht.
Nachkaufprodukt!

Der Catrice Eyelinerpen (LE) (Review) durfte nun das FEld räumen, er war grausam, gab keine Farbe ab, war zu dick und unflexibel. Absolutes Flopprodukt.
Kein Nachkaufprodukt!

Die Nivea Max Volume Twist Mascara war alt (man bedenke wie lange der Abverkauf her ist) und staubtrocken, ich habe sie mal besser aussoritert ;)
Kein Nachkaufprodukt!

Der Maybelline Liner Express Eyeliner ist sensationell, einer meiner liensten Eyeliner neben denen von Rouge Bunny Rouge. Spitzenmäßiges Preis-Leistungs-Verhältnis. Hält lange, lässt sich durch die weder zu feste noch zu biegsame Spitze super leicht auftragen. Wenn meine diversen Liner leer sind, wrde ich den definitiv wieder kaufen - warum er so wenig Aufmerksamkeit bekommt ist mir schleierhaft.
Nachkaufprodukt!

Die Clinque High Impact Mascara ist ein Klassiker (hier in einer Minisize) und sehr verlässlich. Volumen und Schwung sind wirklich schön, auch hält sie recht lange. Ich mag die Mascara und ich würde sie, gäbe es nicht Günstigere, ie ihren Job genauso gut tun, nachkaufen.
Nachkauf nicht ausgeschlossen!

Das Catrice Eyebrow Set ist mein absoluter Alltime-Favorite. Die dunkle Farbe passt perfekt zu meinen Brauen, während ich den hellen Farbton entweder zum schattieren meiner Lidfalte nutze, oder ihn aus gesamte Lid gebe. Die Puder sind ein wenig bröselig, da sie recht weich gepresst sind - hat natürlich den vorteil, dass man mit einem gezielten Pinseltupfer auch ordentlich Farbe dahin bekommen kann, wo man sie gern hin hätte.
Nachkaufprodukt!

Die Artdeco Base ist ebenfalls einer meiner Favoriten. Keine Base funktiniert für mich so verlässlich wie diese. Dazu kommt, dass sie mit etwas um die 7€ wirklich günstig ist ist Vergleich zu Paint Pots, UDPP und anderen high End Produkten.
Nachkaufprodukt!


Fructis Anti-SchuppenShampoo, Alpecin Medical Anti-Schuppen-Shampoo, Fructis Sensitiv Anti-Schuppen-Shampoo - ihr sehrt, meine Kopfhaut war recht zickig in den Wintermonaten, momentan ist sie relativ okay, aber ich denke, dass da noch ein bisschen mehr als okay geht mit der richtigen Haarpflege. Diese 3 Shampoos waren okay, aber der Effekt war mir zu gering, als dass ich sie nachkaufen würde.
Kein Nachkaufprodukt!

Die Lush Shampoo Bar (ich weiß leider nicht mehr welche es war) lag leider zu lange unbeachtet rum und erschien mir nicht mehr schön. Generell finde ich die Shampoos aber toll und werde sicher nochmal bei Lush vorbei schauen.
Nachkaufprodukt!

Der Fructis Oil Repair 3 Conditioner ist toll. Er enthält zwar Silikone, aber es sind wenige und es sind nicht die, die die Haare so schrecklich anpappen lassen. Die Kämbarkeit nach Verwendung war wirklich schön.
Nachkauf nicht ausgeschlossen!

Das Guhl Farbglant Braun Shampoo war nur noch in Resten vorhanden, ich konnte weder besonders positive Effekte noch irgendwelche negativer Art feststellen. Ein solides Produkt, was aber auch nicht im Gedächtnis bleibt.
Kein Nachkaufprodukt!

Aber Stolz bin ich insgesamt sehr, ich habe es doch geschafft einige Haarprodukte zu leeren und arbeite fleißig weiter daran die Shampoobestände zu verringern. Eine neue Pflegeserie habe ich mir auch schon ausgesucht - aber erst, wenn alles andere ausgebraucht ist =)


Clarins Gentle Foaming Cleanser - ihn gabs mal in einer kleinen Größe und ich dachte ich teste ihn mal. Der Duft ist rechtsüßlich, pudrig, anfangs angenehm ging er mir doch schnell aus die Nerven. Dennoch muss man sagen, dass das Produkt wirklich angenehm gereinigt hat und sehr sanft war. Kein Nachkaudprodukt!

Das Alverde Waschgel Meeresalge war definitiv viel zu scharf für meine empfindliche Gesichtshaut, ich habe es schlussendlich nur noch für Dekolleté  und Rücken genutzt.
Kein Nachkaufprodukt!

Annemarie Börlind Purifying Care Gesichtstonic - das angenehmste Gesichtswasser, was ich bisher hatte. Es reizt nicht, war nicht parfümiert, alkoholfrei und hat sehr angenehm erfrischt und geklärt - genau das, was ich von einem Gesichtswasser erwarte.
Nachkaufprodukt!

Beyer & Söhne Hautcreme Antiaging-Konzentrat trockene Haut. Abgesehen von dem eher unangenehmen Geruch (nichts drin, was nicht reingehört, also auch kein Parfüm) eine wirklich tolle Hautcreme. Sehr pflegend und reichhaltig, genau das Richtige also für die kalten Monate. Außerdem finde ich das unternehmen an sich serh sympathisch, was natürlich noch ein wenig zum Mögen beiträgt =)
Es gibt noch eine Version für normale Haut, die kaufe ich vielleicht für den Sommer (zu den 100 Cremetigeln rüberschiel).
Nachkaufprodukt!

Eine Gesichtsreinigungsbürste (Deep Pore) meines Clarisonics habe ich auch ausrangiert. Nach ca. 3 Monaten soll man ja wechseln. Ich mag das Clarisonic sehr und teste mich grade durch die Bürsten, ich denke das nächste Mal kaufe ich eine für sehr empfindliche Haut, da diese hier doch ein wenig fest war.
Kein Nachkaufprodukt!


Florena Handcreme mit Bio Aloe Vera - ich mochte den Geruch sehr, sie war relativ leicht, also etwas für Zwischendurch (Handtaschenbegleitung). Die Pflegewirkung war nicht so hoch, aber kurzzeitig konnte sie das unangenehme Gefühl, was trockene Hände mit sich bringen, reduzieren.
Nachkaufprodukt!

Beauty Sugar Zuckerpaste strong - hier könnt ihr meine ausführliche Review zu den Beauty Sugar Produkten nachlesen.
Nachkaufprodukt!

Sensodyne Pro Schmelz Mundwasser - nach der Entfernung meiner Zahnsapnge hatte och doch noch manchmal Probleme mit schmerzempfindlichen Zähnen. Das Mundwasser in Kombination mit Elmex Gelee haben da sehr geholfen.
Bei Bedarf würde ich es durchaus wieder kaufen.
Nachkaufprofukt!


Dove go fresh Granatapfel  - ein super tolles Duschbad. Sehr pflegend und ein sehr angenehmer Geruch.
Ich mag es sehr, wenn Duschbäder so einen zarten Schaum bilden, das tut Dove definitiv.
Nachkaufprodukt!

Puma Duschgel - gabs mal geschenkt, war ganz nett, aber nichts wofür ich das Geld investieren würde, da die Parfumduschgels ja doch deutlich teurer sind als ein "Normales".
Kein Nachkaufprodukt!

Balea Dusche & Creme Milch & Honig. Die Duschcreme gabs mal kostenlos zum dm Einkauf dazu und ich finde den Duft sehr schön. Generell mag ich die Milch & Honig Kombination, ob bei Handseife oder Duschgel, ganz egal. Außerdem sind die Baleaduschgels wirklich günstig (ich bin knauserig wenns um Duschkram geht)
Nachkaufprodukt!


Zur Winterzeit war ich sehr oft baden - wenn man schon so eine tolle Badewanne hat in die zwei Leute reinpassen muss man das ja nutzen.

Tetesept Gelenk & Museklbad und Orientalisches Hamam Bad sind beide sehr toll und wohltuend. Generell mag ich es gern einen gut duftenden, wenn möglich sogar schäumenden Badezusatz zu haben. Geschäumt haben sie nicht so sehr, aber geduftet - traumhaft und sehr entspannend...
Nachkaufprodukte!

Kneipp Badeperlen Streefrei, Dresdner Essenz Entspannung und Kneipp Fühl dich...fröhlich.
Diese kleinen Tütchen kaufe ich gern mal zur Abwechslung. Sie sind zwar insgesamt gesehen recht teuer (reichen ja immer nur für einmal baden), aber hin und wieder gibt es so spannende Sorten, dass ich dann doch zugreifen muss. Diese waren alle 3 toll...
Nachkaufprodukte!


Einige Pröbchen (die ich nicht alle datailliert aufzähle) sind auch endlich leer.  
Das Dermasel Peeling war mal in einer Glossybox und ist absolut schrecklich - von Öl-Salz Kombinationen bin ich fürs Leben geheilt!

Egyptian Magic war glaube ich mal in der Glossybox und hat mir die rauhen Hände wieder streichelzart gepflegt, fand ich serh angenehm, aber ich habe keine Ahnung wo man die Wundercreme bekommt - daher das Gesamtfazit:
Keine Nachkaufprodukte!

Diese Produkte habe ich in einem sehr langen Zeitraum geleert, ich schätze ca. von Dezember bis jetzt. Also keine sonderliche Masse für mehr als 4 Monate, aber faru tut was sie kann.
Ich bin kein Fan davon unnötig viel eines Produktes zu verwenden, nur damit es endlich leer wird...

Wie viele Produkte könnt ihr in so einem zeitraum auffbrauchen? Schafft ihr viel mehr oder ähnlich wenig?